Geleakt: Strategiepapier zum Umgang deutscher Staatssender mit der WM 2018 in Russland

Das wäre ein Skandal, wenn das sich bewahrheiten sollte.

Die Propagandaschau

Jetzt ist es raus! Ein mutmaßlich geleaktes Strategiepapier – „Nur für den internen Dienstgebrauch“ – soll Hand­rei­chun­gen und Wording für ARD, ZDF, DLF und DW enthalten, mit denen die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland als „Putins WM“ offenbar ins richtige Licht gerückt werden soll. Experten halten die Authentizität wahrscheinlich für echt, Beobachtern gilt die Enthüllung als stichhaltig, viele könnten sich nun womöglich bestätigt sehen und Kritiker fordern erste Konsequenzen.

Das brisante Papier, das zuerst in den sozialen Medien auftauchte, und bisher nur in digitaler Form vorliegt – Experten sprechen hier von einem „Bild“ – enthüllt in schonungsloser Weise, wie Journalisten offensichtlich gleichgeschaltet werden, um die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland nicht zu einem Propagandaerfolg des von vielen als Autokraten angesehenen, russischen Präsidenten Vladimir Putin werden zu lassen.

Ursprünglichen Post anzeigen 83 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.