Lufthansa zieht Hetz-Spot zur Fußball-WM zurück – weil er in der Ukraine gedreht wurde

Die Empfehlung

Die Propagandaschau

Die Lufthansa beteiligte sich an der allgemeinen Hetze gegen Russland mit einem dümmlichen „Werbespot“ in eigener Sache, den man nun zurückziehen musste, weil er vortäuschte Russland zu zeigen, aber in der Ukraine gedreht wurde – was erwartungsgemäß einigen aufmerksamen Zeitgenossen aufgefallen war. In dem kurzen Spot erinnerten sich zwei deutsche Fans, wie toll es in Brasilien war und stellen fest, dass in Russland wohl alles anders, nämlich schlechter sein wird.

Gestern noch im Propagandamelder, heute gelöscht.

Bemerkenswert ist auch hier, dass die deutsche propaganda agentur (dpa) die transatlantischen Lügen verbreitet, wonach die „Feindschaft“ zwischen der Ukraine und Russland mit „der Annexion der Krim“ und dem „verdeckten Krieg Russlands in der Ostukraine“ begonnen haben soll. In Wahrheit begann der Konflikt mit einem gewaltsamen Putsch gegen eine demokratisch gewählte Regierung in Kiew und dem offenenKrieg des dort neu installierten Regimes gegen die Bürger der Ostukraine. Dass meedia –…

Ursprünglichen Post anzeigen 18 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.