WDR: „Das klingt für uns komisch, aber die Wahlbeteiligung hat in Russland oberste Priorität“

Leseempfehlung

Die Propagandaschau

wdrMit welch billigen Mitteln, Arroganz und Doppelmoral die deutschen Staatssender aktuell versuchen, die morgen anstehende Wahl in Russland in den Dreck zu ziehen, dürfte selbst ein­fäl­tig­sten GEZ-Opfern auffallen. Wenn US-Bimbo Claus Kleber mit seiner non­cha­lanten Attitüde im ZDF heute-journal bereits in einer kurzen Anmoderation eine Litanei an Verleumdungen („Unterdrückung, Manipulation, keine Auswahl“) in deutsche Wohnstuben kotzt, um im gleichen Satz einzugestehen, dass Vladimir Putin – hätte er denn die Möglichkeiten und den Willen – es gar nicht nötig hätte, die Wahlen zu mani­pu­lieren, dann bedarf es wiedermal einer ordentlichen Portion Verblödung, um diese Agitation als „Journalismus“ zu bezeichnen.

Im WDR5 „Morgenecho“ (Audio oben) haben sich Sabine Stöhr und Thomas Schaaf ein besonderes Frühstücksei für die Zuhörer ausgedacht – und man muss sich beim Anhören bewusst sein, dass diese scheinbar zwanglosen „Interviews“ öffentlich-rechtlicher „Journalisten“ untereinander von vorne bis hinten gescriptet sind. Moskau-Korrespondentin Stöhr liefert vor so einem Gespräch die…

Ursprünglichen Post anzeigen 288 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.