Nur die „Angeklagten“ fehlen – Bericht von der IALANA-Tagung „Krieg und Frieden in den Medien“.

Sehr empfohlen!

Die Propagandaschau

Nur die „Angeklagten“ fehlen

Bericht von der IALANA-Tagung „Krieg und Frieden in den Medien“.

von Stefan Korinth

– Diskussionsrunde auf dem Podium mit (v.l.) Moderator Gerhard Baisch (IALANA), den Journalisten Ulrich Teusch und Gabriele Krone-Schmalz sowie dem Historiker Kurt Gritsch

Die Friedensinitiative „IALANA“ versammelte vom 26. bis 28. Januar in Kassel eine große Zahl von Medienkritikern – darunter zahlreiche Prominente. Medienwissenschaftler, Künstler, Juristen, Historiker, Ex-Politiker und kritische Journalisten debattierten drei Tage lang über den Zustand der heutigen Medienlandschaft. Es ging unter anderem um Kriegspropaganda, Medienkonzentration und Programmbeschwerden. Vertreter des Mainstreams ließen sich trotz Einladung nicht sehen…

Weiterlesen→

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

18 (!) Berichte zu Nawalny auf Tagesschau.de in nur zwei Tagen

Leseempfehlung

Die Propagandaschau

publikumskonferenz_header525

18 (!) Berichte zu Nawalny auf Tagesschau.de in nur zwei Tagen

… Wir haben nachgerechnet: In einem Jahr (seit Februar 17) gab es fast 100 Berichte (Beiträge, Nachrichten, Videos) über den faschistoiden und rassistischen Nationalisten bei ARD-aktuell. Nach unseren Berechnungen wurden dafür rund 500 000 Euro (brutto) aufgewendet. Die Qualitätsjournalisten des Doktor Gniffke verschleuderten also eine halbe Million Euro aus Rundfunkgebühren, um dem Putin-Feind ein Forum in Deutschland zu bieten. Als propagandistische Frontberichterstatter dienten Golineh Atai und andere journalistische Glanzlichter, wie Birgit Virnich, Hermann Krause oder Udo Lielischkies.

Mit wiederholten Programmbeschwerden haben wir zu ermitteln versucht, warum, aus welchen Motiven und mit welchen Argumenten überhaupt Nawalny eine so hohe Aufmerksamkeit beim „Flaggschiff“ der ARD genießt…

Weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen