Keine Macht dem Erdowahn – Freiheit statt Erdogan

Treffende Kritik an der derzeitigen türkischen Politik:

Bruno Kramm

(Rede auf der Kundgebung vor der türkischen Botschaft am 31.3.2016)

Wir haben uns heute vor der Botschaft der Türkei versammelt um als Souveräne und Demokraten dieses Landes den Botschafter eines Unrechtsregimes herauszuzitieren und zur Sprache zu stellen. Wir fordern den Botschafter und Vertreter Erdogans in Deutschland, Hüseyin Karslıoğlu und sein Botschaftspersonal auf, sich anzuhören, was wir ihm und seinem Dienstherren, dem Diktator Erdogan zu sagen haben. Dabei muss es sie fast ein wenig traurig stimmen, denn in der Türkei würde ein jeder hier auf diesem Platz, der friedlich gegen das Unrechtsregime Türkei demonstriert um seinen Arbeitsplatz, seine Freiheit, seine Unversehrtheit, ja sogar um sein Leben fürchten.
Die Türkei ist ein Land das die Totalüberwachung und Netzsperren für unliebsame Nachrichten eingerichtet hat, Zensur betreibt und jeden Funken der Freiheit, jeden Hauch eines freien, selbstbestimmten Lebens erstickt.
Herr Karslioglu, es ist unglaublich zynisch wenn Sie, wie in ihrem Grußwort auf der Seite…

Ursprünglichen Post anzeigen 796 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Keine Macht dem Erdowahn – Freiheit statt Erdogan

  1. Lieber Bruno Kramm, so originell Ihr Beitragstitel „Keine Macht dem Erdowahn“ auch ist, wie auch gerechtfertigt Ihr Zorn, so trübt Ihren Artikel leider die Gleichstellung Assads mit Terroristen. Bedenken Sie bitte, dass unter Assad unbehelligt Christen leben durften, ein Kloster existierte und internationale Archäologen ungestört ihrer Arbeit nachgehen durften. Störend auch, was Ihren Beitrag abschwächt, dass Sie Armenier mit Albanern verwechseln. Der Völkermord vor hundert Jahren (1915) galt den Armeniern.
    Liebe Grüße, Lutz Jahoda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s