ARD und ZDF blenden Frage nach den Ursachen des Terrors in Brüssel komplett aus

Ja, wo wohl die Ursachen des Terrors zu suchen sind? Man könnte Jürgen Todenhöfer oder Dr. Michael Lüders („Wer den Wind sät“) fragen.

Die Propagandaschau

ardzdfAm 9. Februar 2016 geschah in Bad Aibling ein schweres Zugunglück mit 11 Toten und 85 Verletzten. Es gab in den deutschen Medien wohl nicht eine einzige Nachrichten- oder Sondersendung, in der nicht nach den Ursachen gefragt wurde. Im Gegenteil: gerade diese Frage stand logischerweise im Fokus der Berichterstattung.

Heute starben in Brüssel vermutlich 20 Menschen und mindestens weitere 100 wurden zum Teil fürchterlich verletzt. In den Hauptnachrichtensendungen sowie in den jeweiligen Sondersendungen von ARD und ZDF wird die Frage nach den Ursachen NICHT EIN EINZIGES MAL gestellt.

ARD_Brennpunkt_Brüssel_22032016 Die totale Verblödung: Statt nach den Ursachen zu fragen, befragt die ARD im „Brennpunkt“ Kinder zu ihren Ängsten

Die Zuschauer bekamen in beiden staatlichen Propagandaanstalten durchweg emotionalisierende Bilder, Interviews und Kommentare vorgesetzt. Dazu durften Bundespräsident, Innenminister und Kanzlerin ihre tiefe Betroffenheit in die Kamera heucheln. Der „Krieg gegen den Terror“ wurde unter anderem von einem französischen Premierminister beschworen, dessen Land seit Jahrzehnten…

Ursprünglichen Post anzeigen 99 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s