ZDF-Korrespondentin Gellinek: „Expertin“ für Ukraine, Russland, EU und neuerdings für den Iran

Lesetipp

Die Propagandaschau

zdf_80Die sogenannten „Korrespondenten“ des ZDF zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie oftmals von den Ländern aus denen sie berichten noch weniger wissen, als über Politik und Gesellschaft im eigenen Land.

So kommt es, dass eine Anne Gellinek vorgestern noch aus der Ukraine, gestern aus Brüssel und heute aus dem Iran „berichtet“. Ein Bernhard Lichte berichtet mal aus Ägypten, dann aus der Ukraine. Ihre „Qualifikationen“ liegen offensichtlich nicht in Kenntnissen über Gesellschaft oder politische Systeme der jeweiligen Länder – in der Regel sprechen sie nicht einmal die dortigen Sprachen -, sondern in schamloser Prostitution und Maulhurerei.

Gellinek und Lichte sprechen „NATO-Speak“, eine Art politisches Esperanto und wissen genau, welche Propagandafloskeln sie in die Kamera absondern müssen, damit am Ende des Monats die Kasse klingelt. Sie sind nichts anderes als vollkommen scham- und skrupellose käufliche Nutten und Stricher im Dienste staatlicher Propaganda die nicht nur über Leichen gehen, sondern mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 898 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s