Nachdenkseiten – Daniele Ganser: „Jeder Krieg wird an der ‚Heimatfront‘ medial verkauft“

Lesetipp!

Die Propagandaschau

Daniele Ganser_sAm 23., 24. und 25. Oktober ist der Schweizer Historiker, Friedens- und Konfliktforscher Daniele Ganser erneut in Berlin im Kino Babylon. Thema des Vortrags:

Medienkompetenz: Wie funktioniert Kriegspropaganda und was kann man
dagegen tun?

Laut der Webseite des Veranstalters gibt es für den Zusatztermin am 25. noch Karten. Wer Ganser also live sehen möchte, der sollte sich beeilen, denn laut den Nachdenkseiten ist auch diese Veranstaltung bereits ausverkauft.

Ganser hat den Nachdenkseiten im Vorfeld ein lesenswertes Interview gegeben, in dem er noch einmal mit naiven Träumereien aufräumt, Propaganda hätte es nur unter den Nazis gegeben. Lesern dieses Blogs ist das natürlich nicht neu, aber seine aktuellen Bezüge zu Syrien unterstreichen, was wir hier täglich dokumentieren und stellen es beispielsweise in den geschichtlichen Zusammenhang der US-Unterstützung für islamistische Mujahedin in Afghanistan.

NDS_Banner

Ganser: Das Thema Kriegspropaganda ist wichtig, weil wir tief in der Gewaltspirale stecken und sich immer mehr Menschen fragen…

Ursprünglichen Post anzeigen 115 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.